Tiny House Messe GbR

Tiny House Messe
18.9. bis 17.10.2021

Tiny House Messe GbR
Tiny House Messe – einfach dabei sein2021-07-28T12:01:38+00:00


Tiny House Messe
online

18.09. bis 17.10.2021

Tiny House Messe
online
18.09. bis 17.10.2021

Die Online-Messe

fĂŒr Tiny Houses, ModulhĂ€user, Office Cubes, ContainerhĂ€user und HĂ€user auf RĂ€dern

Die Online-Messe

fĂŒr Tiny Houses, ModulhĂ€user, Office Cubes, ContainerhĂ€user und HĂ€user auf RĂ€dern

Verschiedene Hersteller, Ausstatter und Dienstleister rund um Tiny House, Minihaus, Modulhaus, Containerhaus, Mobile Home, Office Cube, Haus auf RÀdern und viele mehr prÀsentieren sich mit ihrem virtuellen Messestand, im Live-Stream, mit Produkt-PrÀsentationen, hilfreichen Tipps, treten mit Ihnen in Kontakt und beantworten Ihre Fragen rund um Tiny Home und Tiny Living.

House-Mitteilung

Der Tiny House-Blog

Alle BeitrÀge

Besucher-Ticket

Wir informieren Sie auf unseren Social Media-KanÀlen sobald der Vorverkauf startet.

Folgen Sie uns:
Seien Sie dabei in:
0
0
0
0
Tage
0
0
Stunden
0
0
Minuten
0
0
Sekunden
0
0
0
0
Tage
0
0
Stunden
0
0
Minuten
0
0
Sekunden

Aussteller und Kategorien

Seien Sie gespannt auf die Aussteller und deren MesseprĂ€senzen, welche derzeit fleißig im Hintergrund gebaut werden.
Die Aussteller-Übersicht wird demnĂ€chst veröffentlicht.

Hersteller

Ausstatter

Dienstleister

Mobile Tiny Houses
mit / ohne Straßenzulassung

Innenausstatter / Möbel

Finanzierungen / Vermittlung

StationÀre Tiny Houses
transportabel / fest,
Container, Modulbauten, Office Cube etc.

Innenausbau

Beratung
Recht / Finanzierung

Sonderformen
Umbauten / BaumhĂ€user / HausflĂ¶ĂŸe & -boote

Technische AusrĂŒster

Vereine / VerbÀnde

Sind Sie Hersteller, Ausstatter oder Dienstleister im Bezug auf Tiny Houses, ModulhÀuser, MinihÀuser etc.?
Buchen Sie jetzt noch Ihre MesseprĂ€senz fĂŒr die Tiny House Messe im Herbst 2021 –> MesseprĂ€senz buchen.

Messe-Partner

Ethik Bank
Ogrido-Logo

FAQ

Wie funktioniert eine virtuelle Messe?2021-07-16T12:01:56+00:00

Sogenannte virtuelle Messen – auch als Webmesse, Online-Messe oder Digitale Messe bezeichnet – sind Veranstaltungen, die ĂŒber das Internet stattfinden. Es beteiligen sich meist mehrere Aussteller, welche den großen Vorteil der OrtsunabhĂ€ngigkeit und der zeitlich freien Einteilung haben. Theoretisch kann eine solche Plattform auch nur fĂŒr einen „Aussteller“ und eine unbegrenzte Zahl an Besuchern genutzt werden. Durch eine gezielte und kontinuierliche Werbung und Content-Strategie durch den Veranstalter, werden Besucher generiert. Das World Wide Web ist damit “die Messe” und Ihr virtueller Auftritt ersetzt den Messestand. Mit der virtuellen Messe werden gleichen Ziele wie bei  analogen- oder traditionellen Messen verfolgt:

  • Vergleich von Anbietern, MarktĂŒberblick
  • Aufbau von GeschĂ€ftsbeziehungen
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades des Ausstellers
  • Leadgenerierung
  • VerkaufsabschlĂŒsse

Auch unsere virtuellen Messen sind zeitlich begrenzt. Jedoch besteht die Möglichkeit, die PrĂ€senz leicht fĂŒr die zweite Veranstaltung zu reaktivieren und die dort generierten Inhalte online langfristig als Aufzeichnung auf der eigenen Webseite zu prĂ€sentieren.

Was hat Nachhaltigkeit mit digitalen Messen zu tun?2021-07-16T12:02:02+00:00

Messbare GrĂ¶ĂŸe fĂŒr die Nachhaltigkeit ist der CO2-Fußabdruck. Dieser ist bei Offline-Messen viel grĂ¶ĂŸer als bei virtuellen Messen:  Die Anreisen mit Auto oder gar Flugzeug, lange und große Warentransporte, die Ausstattung des Standes mit Informationsmaterial und Geschenkartikeln, die Übernachtung und Verpflegung. All diese negativen Faktoren fallen bei virtuellen Events nicht an. Wenn dann noch das Internet durch aufwendige und teure 3D-Progarmmierungen entlastet wird – dann ist die Grundidee des nachhaltigen Wohnens in Tiny HĂ€usern bereits umgesetzt. Die Energiebilanz wird viel positiver.

Kosten fĂŒr einen Messestand – physisch oder virtuell?2021-07-16T12:02:15+00:00

Der grĂ¶ĂŸte Kostenblock bei traditionellen Messen sind StandgebĂŒhren, Messebau, Transportkosten, Unterkunft und Tagegelder. Ferner sind Sie und Ihr Team mehre Tage, wenn nicht sogar Wochen gebunden. Bei Online-Veranstaltungen fallen viele dieser Kosten nicht an. Ein virtueller 3D-Messestand hingegen ist mit rund 5.000 Euro Programmierungskosten gĂŒnstiger als eine PrĂ€senzmesse, aber beeintrĂ€chtigt enorm die Ladezeit und fĂŒhrt euch oft zu einem Klick-Marathon.

Wir setzen auf klar strukturierte virtuelle MesseprĂ€senzen, bei denen man schnell zur gewĂŒnschten Information gelangt. Eine physische Produktvorstellung ist leider nicht möglich, aber es kann z.B. eine Live-Schaltung mit dem Produkt, z.B. aus dem eigenen Tiny House, der Produktionshalle oder dem Unternehmen stattfinden. Machen Sie noch einen weiteren Schritt und trauen Sie ihren Besuchern mehr zu – diese kennen das Internet und wissen, was sie zu erwarten haben. Ein Online-Besuch kann einfach jederzeit und von ĂŒberall aus stattfinden – auch mitten in der Nacht, wenn Sie schlafen. Sie mĂŒssen sich nicht die Beine in den Bauch stehen und den Mund bei manch einem Messe-Besucher fusselig reden. =)

Kann ich auf einer Online-Messe die Besucher persönlich kennenlernen?2021-07-16T12:03:02+00:00

Auf traditionellen PrĂ€senz-Messen gibt es viel Laufpublikum und liebevoll genannte „Beutelratten“. Wie dort einen Lead generieren oder einen Überblick erhalten, wer den Stand besucht hat? Bei unserer Online-Messen werden diese Daten nahezu von selbst erfasst und können dann persönlich in Videokonferenzen oder im NachmessegeschĂ€ft analysiert, bewertet und mit Ihnen kommuniziert werden.

Was sind die Vorteile virtueller Messen?2021-07-16T12:08:21+00:00

Die fĂŒnf wichtigsten Punkte:

Keine Kosten fĂŒr Anreise und Unterkunft

KostengĂŒnstiger gegenĂŒber einem physischem Messestand

Messe-Besucher persönlich kennenlernen

Mehr als ein „Notinstrument“ zu Zeiten der KontaktbeschrĂ€nkungen

Den Trend der Nachhaltigkeit unterstĂŒtzen

Hier gehts zum gesamten Blogartikel: “Was Sie ĂŒber Online-Messen wissen sollten.

Virtuelle Veranstaltungen senken die CO2-Emissionen um satte 99 %2021-07-16T13:21:12+00:00

Die Reduzierung der Emissionen von Kohlendioxid bei virtuellen Messen im Vergleich zu PrĂ€senzmessen wurde nachweislich belegt. Das ist das Ergebnis der Studie „Making industrial exhibitions green“. Sie vergleicht nach der ISO 20121:2012 eine virtuelle Messe mit mehreren traditionellen Messen.

Link zur Studie: https://www.v-ex.com/wp-content/uploads/2020/06/Sustainability-Report_Whitepaper.pdf

Das Online-Messen sowohl ökologisch wie auch praktisch eine gĂŒnstigere Ökobilanz haben, ist bei logischem Nachdenken selbsterklĂ€rend. Bisher lag aber keine vergleichende Untersuchung fĂŒr Messeveranstaltungen vor. Dieses Ergebnis ist natĂŒrlich auch auf die Online-Messe fĂŒr Tiny Houses sowie andere anwendbar. Damit wird durch diese Form der Veranstaltung der Grundgedanke der Nachhaltigkeit bei Tiny Houses praktisch umgesetzt.

Mehr Informationen unter Punkt 4.Virtuelle Veranstaltungen senken CO2-Emissionen um satte 99 % in unserem Blog.

Welche Arten von virtuellen Messen gibt es und was sind die Vor- und Nachteile?2021-07-16T12:06:26+00:00

Virtuelle Messehallen mit 3D-StÀnden

Hybridmesse, am Beispiel der Tiny House-Messe

Mehr Informationen unter Punkt 3.Welche Arten von virtuellen Messen gibt es? Was sind die Vor- und Nachteile? in unserem Blog.

Was sind hybride Messen?2021-07-16T12:07:32+00:00

Aufgrund von der Corona-Pandemie sind virtuelle Veranstaltungsformate immer mehr in den Vordergrund gerĂŒckt. Zum einen um Events nicht komplett absagen zu mĂŒssen, zum anderen aufgrund von KontaktbeschrĂ€nkungen, dem Klimaschutz oder der Trend der Digitalisierung. So können Besucher weiterhin mit interessanten Veranstaltungen ĂŒber einen großen Einzugsraum erreichen werden. Erweitern Sie Ihre Vorstellung von einer klassischen Messe und deren ProduktprĂ€sentationen – der Trend geht zu hybriden Messen.

Mehr Informationen unter Punkt 3.2 Hybridmesse, am Beispiel der Tiny House-Messe in unserem Blog.

Nach oben